Wie wird die Welt nach Corona aussehen? - Politik & Umwelt

Fritz - Moderation 16.01.21 09:34
Die alte, bekannte Welt löst sich in  der Corona Pandemie auf.
Was viele Menschen für unmöglich hielten wurde im Schock der Corona Pandemie umgesetzt. Mittlerweile ist die Ausnahme zur Regel geworden.

In einer Gesellschaft die auf verbrauchen, konsumieren aufgebaut ist wurde der Konsum abgestellt. Geschäfte, Gaststätten und Freizeiteinrichtungen sind geschlossen. Textilgeschäfte haben geschlossen, die Umwelt wird nicht mehr durch Produktion oder Transport verschmutzt. Weil auf Kreuzfahrtschiffen keine Seereisen mehr gemacht werden gelangen Kreuzfahrtschiffe zur Verschrottung.

Gewohnheiten und Traditionen wurden verändert. Was früher unvorstellbar war, ist Realität. Schulen, Kindergärten und Kindertagesstädten sind ebenfalls geschlossen. Das tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Menschen halten Abstand zueinander, geben sich zur Begrüßung nicht mehr die Hand oder umarmen sich nicht mehr. Menschengruppen sind verboten und werden gemieden. Persönliche Treffen und Gespräche werden durch Videoanrufe oder -konferenzen ersetzt. Weil man zu Hause isoliert ist und die Geschäfte geschlossen haben wird weniger Geld benötigt.

Wird es nach Corona einen Neuanfang geben?
Viele Menschen werden entdecken dass kaufen und der damit verbundene Verbrauch nicht mehr nötig sein wird. Das wird den Abfall reduzieren und sich auf den Recourcenverbrauch positiv auswirken. Selbst machen wird Geld sparen und man wird weniger arbeiten und wird mehr Zeit zum Leben haben. Gleichzeitig wird der mit dem Geld verdienen verbundene Stress abgebaut werden und die Menschen werden ausgeglichener sein. Wenn die Menschen zukünftig von zu Hause aus arbeiten werden wird kein Kraftstoff mehr benötigt um zu dem Arbeitsplatz zu gelangen. Seereisen werden mit neuen Kreuzfahrtschiffen und modernen Antrieben gemacht die nicht Umwelt belastend sind.

Wie wurde dein Leben verändert und wie wird es zukünftig sein?
technikfreak8 - 16.01.21 13:51
Ob die Welt nach der Corona Pandemie nachhaltig verändert sein wird, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Menschen sind doch sehr bekannt dafür, sobald alles wieder "gut" ist in alte Muster zurück zu fallen. Trotzdem hast du sehr schöne Punkte aufgeführt und es bleibt nur zu hoffen, dass diese Pandemie zu einem Umdenken angeregt hat...
Devon - 17.01.21 10:20
Ich denke, viele Menschen werden nach der Pandemie vorsichtiger sein. Auch hinsichtlich Hygiene. Mein Leben hat sich wenig geändert, man trifft halt kaum noch jemanden oder muss auf Veranstaltungen verzichten. Das ist so ziemlich das Einzige bei mir, was mir fehlt.
Tobe - 17.01.21 19:18
Ich denke mal, dass die Maske jetzt zukünftig zu unserem Stadtbild dazugehört. Ähnlich wie in asiatischen Ländern, nur halt nicht all zu krass.
DMW007 - Projektleitung 20.01.21 23:47
Ich habe den Eindruck, durch Corona ist erst die Masse auf das Thema Hygiene aufmerksam geworden. Wie viele von den tausenden Grippetoten die wie bisher jährlich hatten wären wohl verhinderbar gewesen, wenn die Masse nur grundlegende Dinge wie z.B. regelmäßig Hände Waschen, desinfizieren etc. konsequent beachtet? Vor Corona war das gesellschaftlich als normal akzeptiert. Damit will ich nicht implizieren, Corona wäre vergleichsweise harmlos. Sondern ob wir die Grippetoten danach auch noch für akzeptabel halten, oder eben nicht mehr.

Ähnliche Diskussionen werden auch auf andere Bereiche zukommen. Beispielsweise auch auf stark frequentierte Urlaubsorte. Einheimische lernen dort ihre Heimat auf ganz neue Art kennen - ohne Touristen, die Hektik, Müll, Umweltverschmutzung und andere Probleme mitbringen. Hier wird man sich fragen müssen, ob man den Massentourismus mit all seinen Konsequenzen nach Corona wieder haben möchte. Oder ob dies nicht zumindest reduziert werden sollte.

Ich hoffe generell, dass die Tendenz zur Rückkehr von lokaleren Produkten bleiben wird. Die Globalisierung in ihrer bisherigen Form ist sowohl für die Umwelt als auch für viele Menschen von Nachteil. Die damit einhergehende Umweltverschmutzung und Zerstörung scheint ja leider für viele nicht Grund genug gewesen zu sein, um das bleiben zu lassen. Wenn sich das nun ändert, weil solche Abhängigkeiten vom Ausland ein Risiko mit sich bringen, das durch Corona aufgezeigt wurde - ist das zwar ein Trauerspiel für das Verantwortungsgefühl gegenüber unserem eigenen Lebensraum und dem der nachfolgenden Generationen. Aber es ist immerhin zweckdienlich.
Darkfield - Moderation 21.01.21 06:46
Grippe, Herpes, MSRA und die vielen anderen Erkrankungen die durch Hygiene deutlich vermindert werden könnten!!

Aber es trifft ja immer nur andere - man selbst ist ja nie betroffen ...... (mglw. auch der Aluhut-Träger der seit neuestem hier im Forum sein Bestes gibt)
Hase - 22.01.21 23:56
Ich stimme Darkfield zu durch das Masken tragen sind viele Krankheiten die vor dem Masken tragen da waren ausgestorben oder nicht mehr so da.
Einer seits durch die übertriebene Hygiene die manche Menschen an den Tag legen. 
Anderer seits durch das ständige Masken tragen. Was gut ist.
Manjaro - 26.01.21 22:17
Die Menschen merken (hoffentlich) wie verletzlich globale Lieferketten sind. Und sehen, wie normal und gut Homeoffice ist. Man muss sich nicht 1-2h lang durch den Verkehr stressen, dabei die Luft verpesten, um in einem lauten Großraumbüro ohne jegliche Privatsphäre zu arbeiten.

Gespannt bin ich, wie es mit den Masken weiter geht. Tragen wir diese auch danach noch? Sie würden ja wie schon gesagt auch vor anderen Krankheiten schützen. Bisher haben wir einfach akzeptiert, dass eben einige Menschen an Krankheiten wie Grippe erkranken und einige auch sterben... das müsste ja nicht sein.
Medizinmann99 - 03.02.21 13:31
GREAT RESET einfach erklärt in 5 Minuten!
https://www.journalistenwatch.com/2021/02/02/great-reset-minuten/
Fritz - Moderation 06.02.21 14:10
In diesem Beitrag möchte ich Meinungen sammeln wie für dich die Welt nach Corona aussieht.  

Natürlich gibt es Leute, die Ergebnisse geheimer Verhandlungen in Davos in ihrem Buch veröffentlichen. Allerdings muss sich jeder klar denkende Mensch die Frage stellen:
  • Wenn die Verhandlungen geheim waren, woher weiß der Buchautor was besprochen wurde?
  • Wenn Verhandlungsergebnisse veröffentlicht werden z.B. durch ein Buch, sind die Ergebnisse der Verhandlung nicht mehr Geheim.


In diesem Beitrag möchte ich nicht Meinungen von "professionellen oder gewerblichen" Wahrsagern veröffentlicht haben. Hier sollst du aus der Erfahrung mit der Pandemie berichten wie für dich die Zukunft sich verändern wird.
  • Homeoffice. Wird es zukünftig bleiben?
  • Konntest du deine Ausbildung planmäßig beenden oder verlängert sich deine Ausbildungszeit durch die Pandemie?
  • Warst du mit deinen Kindern zu Hause? War das gut oder schlecht?
  • Wird in Zukunft die Familie mehr zu Hause stattfinden?
  • Wie konntest du ohne McDonald all die Zeit überleben?
  • [left]Wie konntest du dich in deinem Urlaub erholen ohne Stunden Lang im Auto oder Flugzeug zu sitzen? Wird das zukünftig bleiben?[/left]


Schreibe deine deine Zukunftsvision wie die Gesellschaft von Morgen aussehen wird.

Deine Antwort

Bitte logge dich mit deinem U-Labs Account ein, um Antworten verfassen zu können.